Rekordbeteiligung beim Eierpreisschießen in Fuhrberg

Kurz vor dem Osterfest fand beim Fuhrberger Schützenverein das traditionelle Eierschießen statt. Mit insgesamt 66 Schützen wurde die Teilnehmeranzahl der letzten Jahre deutlich übertroffen. Das Schießen fand am Sonntag, den 09.04 und am Gründonnerstag, den 13.04.2017 im Fuhrberger Schützenhaus statt. Am Donnerstagabend wollte jeder Schütze noch einmal seine Chancen auf eine hohe Platzierung verbessern. Dies führte zu einer regelrechten Warteschlange vor dem Schießstand. Gegen 22:30 Uhr war dann der letzte Schuß und der 1. Vorsitzende Karsten Segger verkündete in einem gut gefüllten Schützenhaus die Platzierungen der Teilnehmer. Jeder Schütze konnte sich seinen Preis von einem reichlich gedeckten Tisch mit Eier-Präsenten auswählen. Den ersten Platz belegte Karsten Dick, der hatte bereits am Sonntag mit einem Teiler von 0,8 die Meßlatte mit einem nahezu perfekten Schuß ziemlich hoch gelegt. Auf Platz zwei und drei folgten Andrea Hauth und Kay Neuhaus. Die Gewinner konnten sich jeweils über einen großen Blumentopf mit mehreren Dutzend Eiern freuen. Ein Gewinn, der beim kommenden Osterfest sicherlich eine gute Verwendung findet. Mit leeren Händen musste keiner der Schützen nach Hause kehren. Jeder Teilnehmer konnten sich über einen Eierpreis mit einer schönen Osterdekoration freuen.